Bilder Bingold

Seit 1870 in der Nürnberger Färberstraße

145 Jahre - so geht Tradition heute

Nürnberg – Der Mensch – das Augenwesen – braucht das Bild.

 

Dies wusste seinerzeit schon Leonardo da Vinci und daran hat sich bis heute nichts geändert. Vermutlich ist dies eine der Voraussetzungen dafür, dass die Kunsthandlung Hans Bingold oHG – bei den Nürnbergern auch als Bilder Bingold bekannt – 2015 ihr 145-jähriges Bestehen feiern konnte.

 

Mit Sicherheit ist es aber nicht der einzige Grund, warum die am 15. Mai 1870 von Glaser- und Einrahmungsmeister Mathias Bingold gegründete Glaserei und Kunsthandlung heute zu den wohl größten und modernsten Werkstätten Deutschlands im Bereich Bildereinrahmung gehört. Kompetente Beratung, individueller Service und exzellente Leistungen im traditionsreichen Familienunternehmen tragen sicherlich auch ihren Teil dazu bei.

Als Hans Bingold 1901 nach dem Tod seines Vaters die bis heute nach ihm benannte Firma übernimmt, reduziert er das Angebot auf eine reine Kunsthandlung, um seine Kompetenzen zu bündeln. Mit dieser Einstellung und dem familiären Zusammenhalt übersteht die Kunsthandlung auch die Wirren des ersten Weltkriegs und die deutsche Inflation in der Nachkriegszeit. 

1927 tritt Hans Bingolds Tochter Luise Deyerl mit ihrem Ehemann Emil ins Unternehmen ein und wandelt es 1939 in eine offene Handelsgesellschaft (oHG) um.

So wird bis heute äußerste Zuverlässigkeit garantiert.

 

Völlige Zerstörung im 2. Weltkrieg

 

Der zweite Weltkrieg stellt die Familie vor erneute Herausforderungen. Bei einem Angriff auf die Stadt Nürnberg

im Januar 1945 wird die Nürnberger Altstadt völlig zerstört.

Auch das Geschäftshaus in der Färberstraße wird durch Fliegerbomben dem Erdboden gleich gemacht.

Mit größter Mühe baut Emil Deyerl aus den Trümmern ein Ladenprovisorium und lässt sich von den widrigen Umständen der Nachkriegszeit nicht entmutigen. Im September 1947 eröffnet er die Kunsthandlung Bingold wieder und steht gemeinsam mit Tochter Erika seinen Kunden zur Verfügung.

1958 wurde dann auch der Neubau am selben Platz fertiggestellt.

 

1964 wird Erika Neumann (geborene Deyerl) zur Mitinhaberin der Firma und betreut als Seniorchefin bis heute Kunden, die ihr und der Kunsthandlung zum Teil seit Jahrzehnten die Treue halten. Ab 1971 bis zu seinem Tod im Jahr 2008 wird sie dabei von ihrem Sohn Werner unterstützt. 

Ihren Enkelsöhnen Ralph und Jörg Neumann, die seit 2008 mit Mutter Ulrike die Geschicke des Familienunternehmens in 6. Generation leiten, steht sie mit Rat und Tat zur Seite. Ihre jahrelange Erfahrung ist für das Führungstrio dabei von unschätzbarem Wert.

 

Kunst mit Leib und Seele

 

Dass die alte Nürnberger Kaufmannstradition, der sich Bilder Bingold verschrieben hat, immer noch großen Anklang findet, bestätigt sich in der Notwendigkeit, die Ladenfläche im Jahr 2009 umzubauen und zu vergrößern, um das Angebot besser präsentieren zu können. Auch werden 2013 auf Grund der großen Nachfrage die Werkstätte und die hauseigene Rahmenproduktion ausgelagert.

 

Mit Leib und Seele widmet sich die 6. Familiengeneration nun Bildern und Rahmen.

Die Kunsthandlung bietet seinen Kunden die größte Auswahl in der gesamten Metropolregion und überzeugt darüber hinaus mit fachmännischer und ausführlicher Beratung. Vom Kunstdruck bis zum Unikat finden sich hier alle bedeutenden Künstler wieder.

Egal ob klassisch oder modern, exklusiv oder preiswert – Kunstliebhaber kommen hier auf ihre Kosten.

Wer gerade in der heutigen Zeit bleibende Werte schaffen will ist bei Bilder Bingold richtig:

hochwertige Werke zum Beispiel von Picasso, Rizzi, Warhol, Ramos, Miró und vielen anderen sehr bedeutenden Künstlern werden gerne als Wertanlage erworben.

 

Den heutigen Inhabern liegt vor allem der Kundenservice am Herzen.

So wird jede Einrahmung in der eigenen Werkstätte individuell gefertigt und auf Wunsch kostenfrei ausgeliefert und montiert.

Besonders stolz ist die Familie auf die im eigenen Hause und von Hand gefertigten „Bingold Unikatrahmen“.

Wer sich mit der Entscheidung für ein Kunstwerk schwer tut, kann die Bilder unverbindlich in seinen eigenen Räumen zur Probe aufhängen lassen.

Schließlich muss das Kunstwerk zur Umgebung passen und eine Kaufentscheidung sollte nicht übers Knie gebrochen werden.

 

Kein Wunder also, dass das Familienunternehmen 2015 auf 145 erfolgreiche Jahre zurück blicken kann

und sich auch bei seinen Kunden für die langjährige Treue bedanken möchte.

 

Kontakt

Bilder Bingold

Hans Bingold oHG

Färberstraße 21-25

90402 Nürnberg

Telefon: 0911 225 114

Telefax: 0911 23 73 800

info@bilder-bingold.de

www.bilder-bingold.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

10 - 18 Uhr

Samstag 

10 - 15 Uhr

Gerne können Sie auch einen Termin außerhalb der Öffnungszeiten vereinbaren.

Parken

Parken Sie bequem direkt vor unserer Galerie in unserer Einfahrt.

Sollte diese besetzt sein empfiehlt sich das Parkaus

am Jakobsmarkt.

   

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Hans Bingold oHG 2017 www.bilder-bingold.de