Sex sells – eine Devise, die im Marketing bis heute eine bedeutende Rolle spielt. Der amerikanische Pop-Art-Künstler Mel Ramos treibt diese Praktiken auf die Spitze und parodiert damit die gesamte Werbebranche. Vom 26. November bis 24. Dezember 2016 sind seine Werke bei Bilder Bingold in Nürnberg zu sehen. 

 

Nürnberg – Kunst hat die Aufgabe, unsere Gesellschaft widerzuspiegeln, zu kritisieren und zum Nachdenken zu bewegen.

Sie spielt genauso mit unterschiedlichen Reizen wie die Werbung, um unsere Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. 

Während Kunst seinen Betrachter wachrütteln möchte, hat Werbung einzig und allein das Ziel, zum Kauf anzuregen.

Dabei bedient sie sich aller zur Verfügung stehender Mittel. Dazu gehört auch das Abbilden der Frau als Objekt, um durch sexuelle Reize die Kauflust zu schüren. 

 

Der amerikanische Vertreter der Pop-Art Mel Ramos parodiert in seinen Werken genau diese Methodik. Seine Pin-Up-Girls in vulgär-vitalen Posen auf gemalten Werbeartikeln sollen die Glamourgestik der Werbebranche widerspiegeln. 

Anfang der 1960er Jahre begann Mel Ramos seine sogenannten Commercial Pin-Ups zu zeichnen, die heute das zentrale Thema seines Schaffens bilden. Die Darstellung von nackten Frauen und typischen Werbearrangements stieß nicht immer auf Gegenliebe. Gerade zu Beginn wurden seine Werke vielfach kritisiert. 

 

Vom 26. November bis 24. Dezember 2016 ist Mel Ramos in Nürnberg zu sehen. In den Räumen von Bilder Bingold in der Färberstraße 21-25 werden rund 60 Werke gezeigt, die auch erworben werden können. „Mel Ramos ist neben Andy Warhol und Roy Lichtenstein der wohl berühmteste Vertreter der Pop Art“, sagt Ralph Neumann von Bilder Bingold. „Wir freuen uns sehr, seine Werke den Nürnbergern präsentieren zu können.“ 

 

 

Versandkostenfreie Lieferung! Alle Werke verfügbar! Einrahmung kostenfrei!

Beim Kauf eines Werkes erhalten sie eine konservatorische Einrahmung mit Museumsglas, entpsiegelt mit UV-Schutz kostenfrei. Wählen Sie ihren Rahmen dazu aus und senden sie uns nach ihrem Kauf einfach die entsprechende Rahmennummer per Mail. Sollten Sie ein Passepartout dazu wünschen kontaktieren Sie uns.

Mel Ramos

Kostenfreie Rahmen auswählen - Rahmennummer erscheint nach anklicken.

Rahmung mit UV Schutzglas entspiegelt, säurefreier Rückwand, konservatorisch eingesetzt, also staubfrei. Passepartout auf Wunsch.

 

 

 

Der amerikanische Künstler Mel Ramos (eigentlich Melvin John Ramos) wird am 24.7.1935 in Sacramento, Kalifornien, geboren. 1954 beginnt er am Sacramento Junior College Kunst sowie Kunstgeschichte zu studieren. 1955 wechselt er an das Sacramento State College, sein Lehrer dort wird Wayne Thiebaud, der ihn nachhaltig beeinflusst. Wie sein Lehrer greift Mel Ramos den Stil der Pop-Art auf, in seinen Gemälden tauchen die Superhelden der Comicgeschichten auf. In den 1960er Jahren wendet er sich mehr und mehr den Pin-up-Girls als Motiv für seine Werke zu, mit denen er berühmt wird. Er reagiert damit in kritisch-ironischer Distanz auf die Klischees der Werbung, die Aktfiguren wie auch die verschiedenen Gegenstände, auf und hinter denen die Pin-ups drapiert sind, erscheinen versachlicht und wie – für die Hard-core-Richtung der Pop-Art typisch - in kühles Neonlicht getaucht.

1964 findet in der Bianchini Gallery in New York die erste Einzelausstellung statt. 1967 folgt eine wichtige Ausstellung im San Francisco Museum of Modern Art. Zahlreiche weitere Ausstellungen in den USA, aber auch in Europa folgen und Mel Ramos zählt neben Andy Warhol und Roy Lichtenstein bald zu den wichtigsten Künstlern der Pop-Art.

1966 erhält Mel Ramos einen Lehrauftrag an der California State University in Hayward, den er bis 1997 wahrnimmt. Ab 1972 arbeitet Mel Ramos an einer Werkreihe, für die er seine Pin-up-Girls in berühmte Aktgemälde von Künstlerkollegen wie Willem de Kooning oder Amedeo Modigliani einfügt. Ab etwa 1980 wendet sich Mel Ramos verstärkt der Landschaftsmalerei zu, zudem entsteht eine ganze Reihe von Selbstporträts.

Seit 1992 lebt und arbeitet Mel Ramos abwechselnd in Oakland, Kalifornien, sowie in Horta de San Juan in Spanien.

 

 

Kontakt

Bilder Bingold

Hans Bingold oHG

Färberstraße 21-25

90402 Nürnberg

Telefon: 0911 225 114

Telefax: 0911 23 73 800

info@bilder-bingold.de

www.bilder-bingold.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

10 - 18 Uhr

Samstag 

10 - 15 Uhr

Gerne können Sie auch einen Termin außerhalb der Öffnungszeiten vereinbaren.

Parken

Parken Sie bequem direkt vor unserer Galerie in unserer Einfahrt.

Sollte diese besetzt sein empfiehlt sich das Parkaus

am Jakobsmarkt.

   

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Hans Bingold oHG 2017 www.bilder-bingold.de